CarePool Hannover GmbH

Rund um die Uhr persönlich erreichbar 0511 - 260 90 60

Pflegeglossar
Ihr Wörterverzeichnis rund um die häusliche Pflege

Demenz

Eine Demenz ([deˈmɛnʦ], lateinisch dementia) ist ein chronisches organisches Psychosyndrom.[1] Dieses Syndrom kann bei verschiedenen degenerativen und nichtdegenerativen Erkrankungen des Gehirns auftreten.

Der Begriff leitet sich ab von lat. demens ‚unvernünftig‘ (ohne mens, das heißt‚ ohne Verstand, Denkkraft oder Besonnenheit seiend‘) und kann mit „Nachlassen der Verstandeskraft“ übersetzt werden.[2]

Das Symptombild der Demenz umfasst Einbußen an kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten, die zu einer Beeinträchtigung sozialer und beruflicher Funktionen führen. Vor allem betroffen sind das Kurzzeitgedächtnis, das Denkvermögen, die Sprache und die Motorik; bei einigen Formen kommt es auch zu Veränderungen der Persönlichkeitsstruktur. Kennzeichnend für die Demenz ist der Verlust von Denkfähigkeiten, die bereits im Lebensverlauf erworben wurden (im Gegensatz z. B. zur angeborenen Minderbegabung).

Zurück
Demenzkranker Mann
CarePool